Geschwindigkeitshöhe


Geschwindigkeitshöhe
Geschwindigkeitshöhe,
 
Hydrodynamik: Höhe der kinetischen Energie einer sich in Bewegung befindlichen Flüssigkeit: h = ½ g · v2 (Energielinie).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschwindigkeitshöhe — ist jenes Höhenmaß h, um das ein Körper frei fallen muß, damit er durch die Beschleunigung der Schwere g die Geschwindigkeit v erreicht. Es besteht also (s. Schwere) die Beziehung h = v2 : 2g; h ist auch gleichbedeutend mit Fallhöhe oder… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Geschwindigkeitshöhe — dinaminis greičio aukštis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. dynamic head; velocity head vok. dynamische Höhe, f; Geschwindigkeitshöhe, f rus. динамическая высота скорости, f pranc. hauteur de chute dynamique, f; hauteur dynamique, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Gase [4] — Gase , gasförmige Körper. Bewegung derselben. Die S. 276 sowie unter Dampf, gesättigter, und Dampf, überhitzter, angeführten Beziehungen genügen nicht, wenn es sich um die Bewegung gasförmiger Körper[281] handelt. Im folgenden sollen die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bernoullische Energiegleichung — Die bernoullische Energiegleichung, auch Satz von Bernoulli genannt, ist eine wichtige Gleichung in der Strömungslehre, die nach Daniel Bernoulli benannt ist. Sie ist ein Ausdruck des Energieerhaltungssatzes und wird typischerweise so formuliert …   Deutsch Wikipedia

  • Bernoullische Druckgleichung — Die Bernoullische Energiegleichung, auch Satz von Bernoulli genannt, ist eine wichtige Gleichung in der Strömungslehre, die nach Daniel Bernoulli benannt ist. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlegendes 1.1 Bernoullische Energiegleichung 1.2 Bernoullische …   Deutsch Wikipedia

  • Energielinie — ist im Ingenieurwesen, insbesondere im Wasserbau, der Verlauf der Summe der aus potentieller und kinetischer Energie entlang eines Fließgewässers oder einer Rohrleitung. Die Ermittlung erfolgt auf Basis der Bernoulli schen Energiegleichung indem… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserkraft — Wasserkraft, die dem Wasser (als Motor, vgl. Maschine) innewohnende bewegende od. Arbeitskraft. Das Wasser wirkt in den verschiedenen Kraftmaschinen auf sehr verschiedene Weise; am einfachsten durch sein Gewicht, indem es in der Maschine um eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wasserstoß — Wasserstoß, die Kraft, mit welcher ein fließendes Wasser gegen einen ihm entgegenstehenden Körper stößt; von dem W e unterscheidet sich der Widerstand, welchen das Wasser einem in ihm sich bewegenden Körper entgegensetzt, nicht wesentlich. Der W …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Widerstand — Widerstand, 1) was einer Kraftäußerung hemmend entgegentritt, dieselbe in ihrer Thätigkeit u. Wirkung zurückhält od. wenigstens beschränkt; 2) (widerstehende Kraft), in der Mechanik diejenigen Kräfte (d.h. Ursachen einer Änderung im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dampfturbinen [1] — Dampfturbinen, mit Dampf betriebene Turbinen, teilen die charakteristischen Merkmale der letzteren. Die hauptsächlichsten sind: 1. Die motorische Substanz wird einem um eine Achse drehbaren Körper zugeführt, der mit Schaufeln, Zellen oder Kanälen …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.